360° Sommerekzem-Behandlung kurz gefasst

Überblick

Die 360° Sommerekzem - Behandlung teilt sich in zwei Hauptgruppen:
  • Die äußere Behandlung: Schutz, Juckreizstopp, Akutversorgung
  • Die innerliche Behandlung: Endogene Langzeitbehandlung
Zunächst ist es sehr wichtig die äußeren Unpässlichkeiten schnell einzudämmen. Die endogene Langzeitbehandlung erfolgt auch unmittelbar, parallel, erstreckt sich aber über lange Zeiträume.
 

Schutz, Juckreizstopp und Akutversorgung

Hat Ihr Pferd das Sommerekzem, so ist die erste, wichtige Aufgabe das Pferd mit einem hautfreundlichen Schutzmittel vor Insekten zu schützen. Danach geht es an die Akutversorgung von Scheuerstellen und Wunden.
 

Insektenschutz

Mich stecht ihr nicht®  Pflanzlicher Insektenschutz kann bei Ekzempferden bedenkenlos angewendet werden, trotz Scheuerstellen und sogar bei offenen Wunden. Er enthält keine aggressiven Mittel wie DEET oder Icaridin, brennt damit nicht auf der Haut und es riecht angenehm für Pferd und Reiter.
Das Pferd aus etwa 30-50 cm Entfernung einsprühen. Das Einmassieren mit einer Bürste unterstützt die Wirkung. An den kritischen Stellen (Mähne, Rücken, Kruppe, Scheif, Bauchnaht) empfehlen wir aus kurzer Entfernung direkt aufzutragen und mit der Hand einzumassieren.
Für die Ohren und das Gesicht Mich stecht ihr nicht® Gesichtsgel Forte benutzen. Mit der Hand oder einem Schwamm auftragen, sogar bis dicht an die Augen.
 

Juckreizstopp Forte

Der Juckreizstopp Forte basiert auf dem Insektenschutz und hat damit die gleiche Schutzwirkung, jedoch zusätzlich die Juckreiz lindernden und Parasiten bekämpfenden Zusätze.
Dort wo sich das Pferd scheuert und die kritischen Stellen (Mähne, Rücken, Kruppe, Schweifrübe, Bauchnaht) aus geringster Entfernung kräftig einsprühen und mit der Hand einmassieren. Dabei werden auch verdeckte Stiche erkannt und können behandelt werden.
An den Ohren sowie im Gesicht wird das Gesichtsgel Forte verwendet.
Diese Behandlung sollte einmal am Tag durchgeführt werden.
 

Heilung und Pflege

Sämtliche Produkte enthalten ebenfalls den Juckreiz lindernde Zusätze.
 
Offene Scheuerstellen
Zunächst mit Juckreizstopp Forte einsprühen und einige Minuten einziehen lassen. Bei der Erstbehandlung die Akut Salbe dick auftragen. Nach ein paar Stunden wird sich ein fester Überzug gebildet haben. Dann kann dünner aufgetragen werden.
 
Scheuerstellen, Stiche
Zunächst mit Juckreizstopp Forte einsprühen und einige Minuten einziehen lassen. Das Hautöl Forte sparsam auftragen und mit der Hand einmassieren. Mit der Flaschentülle erreicht man auch durch Mähne oder Fell verdeckte Stellen gut. Die Haut wird u.U. Schuppen bilden, die abfallen. Darunter bildet sich dann neue, kräftige Haut.
Es lässt sich allerdings nicht vermeiden, dass Fell und Haare einen Ölfilm erhalten, der Staub bindet. Schon nach einem Tag kann man mit einer Bürste den Film etwas beseitigen, nach einer Woche durchaus mit einem milden Shampoo waschen.
 
3 – in – 1 Shampoo
Nach einer Behandlungswoche können die betroffenen Stellen durchaus shampooniert werden. Die Stellen mit warmem Wasser kräftig befeuchten, das 3 – in – 1 Shampoo direkt auftragen und mit den Fingern einmassieren. Da es keine synthetischen Tenside, die Hautbrennen verursachen können, enthält, entsteht wenig Schaum. Einige Minuten einwirken lassen und dann ausspülen. Mit einem Handtuch leicht abtrocknen und dann die betroffenen Stellen mit Juckreizstopp Forte direkt einsprühen. Am nächsten Tag wieder mit Hautöl Forte oder Akut Salbe behandeln.

 

Endogene Langzeitbehandlung

Nach der Akutversorgung der äußerlichen Auswirkungen kommt der engodenen Behandlung eine besondere Bedeutung zu. Wir unterstützen damit lebenswichtige Organe wir Darm, Leber und Niere und kontrollieren den Histaminspiegel, der, wenn zu hoch, zu den Überreaktionen des Immunsystems führt.
 
Endogen-Fit® Ekzem
Zur Korrektur des Histaminspiegels auf das natürliche Maß hilft es die Auswirkungen schnell einzugrenzen.
Endogen-Fit® Ekzem kann zusätzlich zu Endogen-Fit® Kur bzw. Endogen Fit®-Basis gemäß Dosieranleitung verabreicht werden.

 
Endogen-Fit® Kur
Zur Erstbehandlung zunächst  6 Wochen lang Endogen-Fit® Kur gemäß Dosieranleitung verabreichen.
Während der laufenden Ekzem-Behandlung Endogen-Fit® Kur im Frühjahr und im Herbst gemäß Dosieranleitung verabreichen (siehe hierzu die Hinweise im Fachartikel „Sommerekzem Jahreskalender“).
 
Endogen-Fit® Basis
Sobald die Behandlung mit Endogen-Fit® Kur abgeschlossen ist, zur Erhaltung Endogen-Fit® Basis gemäß Dosieranleitung verabreichen.
 

 
 Hinweis: Die Dosieranleitungen befinden sich in der jeweiligen Produktbeschreibung