Kriebelmückenalarm

Genauso wie das Frühjahr sind auch die Monate September, Oktober und je nach Region und Wetterlage, Anfang bis Mitte November von einem vermehrtem Auftreten der Kriebelmücke gekennzeichnet. Höchste Alarmstufe für alle Ekzempferde.

Was kann ich tun um mein Pferd bestmöglichst zu schützen?

Ist die Situation eingetreten, Ihr Pferd ist nervös, sucht dunkle Stellen im Stall auf, scheuert sich, dann sind sofortige Maßnahmen erforderlich
Wir unterscheiden deshalb zwischen:

 
  • Sofortmaßnahmen
Es juckt, das Pferd kratzt sich, es ist gestresst, Sie sind gestresst.
Hier fassen wir zusammen was unmittelbar zur Linderung getan werden kann.

 
  • Langzeitmaßnahmen
Langfristig müssen die körpereigenen Abwehrkräfte (Immunsystem) richtig mobilisiert, sowie die wichtigen inneren Organe (Darm, Leber, Niere) gestärkt werden. Damit wird das das Immunsystem wesentlich entlastet und kann so die Angriffe der Kriebelmücke besser begegnen..

Sofortmaßnahmen:


Schutz
Die beste Maßnahme ist natürlich den Auslöser, die Kriebelmücke, gar nicht an ihr Pferd herankommen zu lassen.
Sie können es in eine Ekzemerdecke packen, aber beim Auisritt geht das nich, und angenehm ist es für das Pferd auch nicht.
Besser ist der Schutz durch das natürliche, pflanzliche Insektenschutzmittel "Mich stecht ihr nicht®". Sämtliche Partien des Pferdes einsprühen (Unterstützung durch Einbürsten vergrößert den Schutzeffekt).

Juckreizstopp & Schutz
Auf die besonders gefährdeten Stellen (Mähne,Rücken, Kruppe, Schweif, Bauchnaht) sprühen Sie "Mich stecht ihr nicht®" Forte. Eventueller Juckreiz wird wirksam unterdrückt, Parasiten werden entfernt und zusätzlich werden diese Partien besonders gegen Angriffe der Kriebelmücke geschützt.
Für das Gesicht und die Ohren benutz
en Sie "Mich stecht ihr nicht®" Gesichtsgel.

Heilung und Pflege
Geschundene Haut, offene Scheuerstellen, Stiche zunächst mit "Mich stecht ihr nicht®" Forte gut benetzen. Es desinfiziert, beseitigt Parasiten und nimmt den Juckreiz. Einige Minuten einziehen lassen.
Gereizte Haut und /oder schwer zugängliche Stellen (z.B. in der Mähne, im Schweif) mit "Mich stecht ihr nicht®" Hautöl Forte sparsam einölnen. Die Haut entspannt sich und nimmt die heilenden Pflanzenkräfte auf.
Offene Wundstellen mit "Mich stecht ihr nicht®" Akut Salbe bestreichen. Schon nach wenigen Stunden wird die Wunde geschlossen sein.
Nachdem sich die Situaton etwas beruhigt hat, sollten Sie die betroffenen Stellen mit dem 3-n-1 Shampoo gründlich waschen, anschließend ausspülen und unmittelbar mit "Mich stecht ihr nichtr®" Forte Spray einsprühen, im Gesicht und an den Ohren verwenden Sie Gesichtsgel Forte.
Am nächsten Tag  wieder Öl und/oder Salbe verwenden.

 

Langzeitmaßnahmen

Auf den heutigen Weiden finden sich nur noch sehr selten die Kräuter, die zu einer gesunden Ernährung benötigt werden. Pferde mit Ekzempotential sind hier besonders gefährdet. Die Leber, als wichtigstes Organ des Stoffwechsels, ist oftmals an der Leistungsgrenze, wenn nicht überlastet. Stressbedingte Darmreizungen können dazu führen, dass Schadstoffe ungehindert in den Blutkreislauf kommen. Ein schwaches Immunsystem ist nicht mehr in der Lage in der Darmschleimhaut (dort befinden sich sehr viele Zellen des Immunsystems) unverträgliche Stoffe abzuweisen. Das alles führt dazu, dass Schadstoffe in den Blutkreislauf kommen und dort verbleiben. Weitere Bereiche können so geschädigt werden, der Stresslevel erhöht sich, womit wir wieder im sich selbst verstärkendem Kreislauf sind.
Zur erstmaligen Gabe empfehlen wir eine 6-Wochen Behandlung mit Endogen-Fit Kur. Damit legen Sie die Basis um Darm, Leber und Niere optimal zu unterstützen. Außerdem stimulieren Sie das Immunsystem um Überreaktionen zu vermeiden.
Im Anschluss geben Sie täglich Endogen-Fit Basis gemäß Dosieranleitung. Damit stabilisieren Sie den erreichten Zustand.
Eine tägliche  Gabe von 10 ml/100 Kg Gewicht zeigt eine erstaunliche Wirkung auf das Gesamtverhalten. Geben Sie diese Ration auf jeden Fall durchgehend während der Behandlung. Unsere Empfehlung ist dies täglich über das gesamte Jahr zu tun.

Sommerekzem-Bahandlungssets

Sie können die beschriebenen Produkte hier einzeln kaufen.
Zur Vereinfachung haben wir zusätzlich zwei Behandlungssets, das Basis-Set und das Akut-Set, zusammengestellt. Beide bieten einen Preisvorteil gegenüber den Einzelkomponenten.

Zusammenfassung

Da jedes Pferd unterschiedlich auf die Herausforderungen reagiert, haben wir mit der 360°-Sommerekzem-Behandlung ein äußerst flexibles Verfahren entwickelt, das sich auf die individuellen Bedürfnisse anpassen lässt. Benutzen Sie von jedem Mittel genau die Menge, die für Ihr Pferd die Richtige ist. Je nach Fortschritt können Sie intensivieren oder reduzieren.
Sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie uns an oder schreiben uns. Wir beraten Sie gerne.