Endogen-Fit® ImuPlus Vergleichstest 2020

In zwei im Jahr 2020 durchgeführten Tests hat sich herausgestellt, dass die natürlichen Inhaltsstoffe von Endogen-Fit® ImuPlus einen äußerst guten Einfluss auf das Verhalten haben.

Vergleichstest 2020

1. Vergleichstest zwischen zwei Pferden:  Sommerekzem-belastet und Sommerekzem-frei

Fragestellungen:
Können die natürlichen Inhaltsstoffe von Endogen-Fit® ImuPlus einen positiven Einfluss ausüben?
Welche Dosierungen sind in welchen Zeiträumen nötig?
 
Rasse:                            
Haflinger, Stute (ohne Ekzem), Wallach (mit Ekzem)
Alter:                              
25/ 26 Jahre
Haltungsbedingungen:   
Offenstall mit Rückzugsmöglichkeit in einen dunklen Bereich
Grünlandbedingungen:   
Naturwiese mit hohem Gras und mehreren Teichen in unmittelbarer Nähe. Dieser Bereich ist für die Pferde über einen etwa 400 m langen Naturweg zu erreichen. Er bietet ebenfalls ausreichend Grünfutter (und damit ebenfalls eine Rückzugsmöglichkeit

Ekzembefall:                    
Die Stute hat keinerlei Ekzem, der Wallach hatte sehr starkes Sommerekzem, allerdings deutlich durch die klassische 360° Sommerekzem-Methode reduziert. Nur gelegentlich Stiche.
Testbeginn:                
8. 4. 2020
Testdauer:                  
2 Monate
 
Situation bei Studienbeginn:
Verhalten:                        
Die Stute hat keinerlei Beschwerden, hält sich im hohen Gras auf und wehrt Insekten normal ab. Der Stall wird nur zum Trinken aufgesucht.
Der Wallach ist genervt von den Insekten, ist häufig im dunklen Bereich des Stalls anzutreffen. Dort hat er Stress, da seine Gefährtin, trotz lautem Wiehern, keine Anstalten macht zu kommen.
Eingesetzte Mittel:            
30 ml Endogen-Fit® Basis, beide, Juckreizstopp Forte / Hautöl / Salbe nach Bedarf
Wetter:                           
Von kühl über Gewitter, Regen, starke Sonne, schwülwarm, alles dabei.
 
Endogen-Fit® ImuPlus wird nur dem Wallach verabreicht.
Zum Test wurde die Menge variiert und teilweise auch komplett abgesetzt.

 

Folgendes Verhalten wurde beobachtet:
 
Tag 1 bis Tag 10
Dosierung: 2 x 30 ml /Tag
Obwohl es viele Insekten gab, hat es den Wallach fast nicht mehr beeindruckt. Er wurde auch gestochen, die Reaktionen waren jedoch ausgesprochen milde. Endogen-Fit® ImuPlus wurde abgesetzt.
Tag 11 bis Tag 20
Dosierung: keine
Zunächst keine Veränderungen im Verhalten, gegen Ende dieses Abschnittes jedoch vermehrte Unruhe.
Neue Dosierung: 40 ml.
Tag 21 bis Tag 30
Dosierung: 40 ml / Tag
Schnelle Rückkehr zur Ruhe. Der Wallach wird gestochen, jedoch erfolgt kaum eine Reaktion. Die Aufenthalte im dunklen Bereich des Stalls werden weniger.
Tag 31 bis Tag 41
Dosierung: keine
Endogen-Fit® ImuPlus wird abgesetzt. Nach 10 Tagen erneut leichte Scheuerneigung, jedoch weder Mähne noch Fell sind beeinträchtigt. Entscheidung auf eine 20 ml Dauergabe.
Tag 42 bis Tag 56
Dosierung: 20 ml / Tag
Sehr hohes Insektenaufkommen. Der Wallach  wird gestochen, jedoch sind kaum Reaktionen zu sehen. Die Aufenthalte im dunklen Stallbereich sind sehr selten. Das Verhalten beider Pferde gleicht sich an. Insektenschutz wird nicht mehr verwendet.
Tag 56 bis Tag 66
Dosierung: 20 ml jeden zweiten Tag
Es gibt keinerlei Probleme. Das Verhalten hat sich total an das der ekzemfreien Stute angeglichen, d.h. der Wallach benimmt sich wie ein Pferd ohne Sommerekzem.
Tag 67 bis Tag …..
Dosierung: Erhaltungsdosierung (10-20 ml jeden Tag)
Ganz normales Verhalten. Selbst Bremsen im Gesicht stören nicht mehr.

Fazit: 

Nach etwa 2 Monaten mit wechselnder Dosierung konnte kein Verhaltensunterschied in Bezug auf die Reaktion auf Insekten mehr festgestellt werden.
Sehr deutlich ist die Wirkung der natürlichen Inhaltsstoffe in des Dosierungspausen zu erkennen.
Nach dem Absetzen zeigen sich sie Symthome nur sehr langsam, bei der Wiederaufnahme verschwinden sie sehr schnell.
Die Erhaltungsdosierung kann abhängig von der individuellen Situation variiert werden.

 

Die Vergleichspferde


Quizfrage:

Welches ist das Ekzempferd, das jedes Jahr mindestens zwei Ekzemdecken zerrissen hat?

Lösung:

Das Pferd im Vordergrund!

 

2. Endogen-Fit® ImuPlus ergänzend zur 360° Sommerekzem Methode

Fragestellung:
Können die natürlichen Inhaltsstoffe die Dauer bis zur deutlichen Reduzierung der Auswirkungen verkürzen?
 
Testdurchführung:
Drei zufällig ausgewählten Pferden, welche die 360° Sommerekzem-Methode begonnen, wurde zusätzlich Endogen-Fit® ImuPlus in das Futter gegeben. Die sich einstellenden Ergebnisse wurden mit denen ohne Endogen-Fit® ImuPlus verglichen.

Ergebnisse:

In sämtlichen Fällen wirkten die natürlichen Inhaltsstoffe schon innerhalb von 5-8 Tagen. In einem Fall wurde sogar das bisher verabreichte Antihistaminikum Cetirizin abgesetzt. Trotzdem war der starke Juckreiz schon nach 4 Tagen deutlich reduziert.

Aussagen der Testbeteiligten:

 
Wir sind mit dem 360 Grad Programm sehr zufrieden. Die offenen Stellen, die Katla hatte, haben sich schnell wieder geschlossen.
Olaf
    
 
Grundsätzlich bin ich von Endogen-it® ImuPlus und den anderen Produkten überzeugt, da eine deutliche Besserung eingetreten ist. Werde sie also weiterhin nutzen. Ich sprühe ihn nach wie vor morgens und spät nachmittags ein, was ich wohl auch beibehalten muss. Bislang ist er deutlich entspannter als früher.( Ich übrigens auch...:))
Gabriele
    
 
Don hat seit 3 Tagen keine Scheuerneigung mehr und ist bei weitem nicht mehr so hysterisch wenn ihn Insekten anfliegen. Der Schopf wächst schon wieder etwas.
Also ich muss sagen, bis hierher ein voller Erfolg. DANKE DAFÜR !!!
Dagmar